einstiegsseite_ausgruendungen

Ausgründungen aus der Wissenschaft

Das Institut für Fluidsystemtechnik der TU Darmstadt begrüßt und unterstützt Ausgründungen seiner Absolventen. Ausgründungen sind Beleg für die Innovationsstärke unserer Forschung.

industrial science

industrial science ist der zukunftsweisende Technologieentwickler und -berater, verbindet Wissenschaft mit Industrie, Vordenken mit Umsetzen. Unsere Kunden entstammen dem klassischen Maschinenbau, der Prozessautomatisierung, der Energiewirtschaft und Chemieindustrie sowie der Automobilindustrie. Wir verfügen über eigene Technologien beispielsweise einen hydraulisch arbeitenden Leichtbautilger, der je nach Ausführung Schwingungen von Bauwerken oder Radlastschwankungen im Fahrwerk reduziert. Wir erstellen und durchlaufen innovation roadmaps von der Ideenfindung bis zur Serienentwicklung und Patentberatung. Mit smart process chain haben wir einen konkreten Ansatz für Industrie 4.0 in der Prozesstechnik. Wir machen das, was andere nicht können!

Internet www.industrial-science.de

 

tesyo technologies

Die Firma tesyo technologies ist eine vom Bund geförderte Ausgründung der Arbeitsgruppe Technical Operations Research. Als innovativer Software- und Beratungsdienstleiter bietet sie zukunftsweisende Modelle und Methoden zur Entscheidungsunterstützung bei der Planung von energieeffizienten technischen Systemen, basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der nahtlosen Integration der TOR-Methoden in das gewohnte Arbeitsumfeld von Ingenieuren, in Form eines eigenen Programmpaketes zur Systemoptimierung.

Internet www.tesyo.de

 

pd²m – products designed to measure

pd²m ist ein interdisziplinäres Technologie-Start-Up von 4 Gründern aus dem Maschinenbau, der Informatik, Mechatronik und den Wirtschaftswissenschaften aus dem Umfeld der TU Darmstadt. Gefördert durch das EXIST Forschungstransfer Programm des BMWi, entwickelt das Team eine künstliche und strapazierfähige Sensorhaut zur Messung von Druck- und Kraftverteilungen auf beliebigen Oberflächen. In ihrem ersten Pilotprojekt, dem zum Patent angemeldeten S-Tyre, arbeitet pd²m an einem intelligenten, fühlenden Fahrzeugreifen, welcher einen bisher ungekannten Beitrag zu effektiveren Fahrsicherheitssystemen, Fahrdynamik und digitaler Fahrzeugvernetzung leistet.

Internet www.pd2m.de