"Beherrschung von Unsicherheit durch Resilienz – multidisziplinäre Perspektiven"

15.09.2017

„Beherrschung von Unsicherheit durch Resilienz – multidisziplinäre Perspektiven“

Der SFB 805 lädt zum Kolloquium mit hochkarätigen Experten ein.

Ziel des Sonderforschungsbereich (SFB) 805 ist die Beherrschung von Unsicherheit in lasttragenden Systemen des Maschinenbaus. Aktuell steht das Thema Resilienz im Fokus: Methoden und Technologien für resiliente Systeme ist ein Forschungsschwerpunkt.

Auf einem Kolloquium am 01.12.2017 präsentiert der SFB 805 seine Ergebnisse und möchte mit Ihnen fachübergreifend über das Konzept Resilienz diskutieren.

Neben den Forschern des SFB 805 und der DFG sind zum Kolloquium alle Interessenten aus Wissenschaft und Industrie und Studierende herzlich eingeladen!

Als Referenten konnten bereits ausgewiesene Experten zum Thema Resilienz gewonnen werden:

  • Prof. Dr. Heinimann, Leiter des Forschungsprogramms „future resilient systems“ der ETH Zürich für krisensichere Infrastruktursysteme
  • Prof. Dr. Stefan Hiermaier, Institutsleiter des Fraunhofer EMI in Freiburg und Gründungsdirektor des Instituts für Nachhaltige Technische Systeme (INATECH)
  • Prof. Dr. Marc Pfetsch, Professor für Diskrete Optimierung am Fachbereich Mathematik, Technische Universität Darmstadt
  • Prof. Dr. Oliver Tüscher, Leitender Oberarzt an der Klinik für Psychiatire und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz und Forscher am Deutschen Resilienz-Zentrum Mainz
  • Prof. Dr. Rüdiger Wink, Hochschule für Technik und Kultur Leipzig, Herausgeber des Buchs „Multidisziplinäre Perspektiven der Resilienzforschung“

weitere Informationen

zur Liste