Grundlagen der Turbomaschinen und Fluidsysteme

Die Vorlesung

Die Vorlesung Grundlagern der Turbomaschinen und Fluidsysteme behandelt die grundlegenden Axiome zur Modellierung fluidtechnischer Systeme. Diese Axiome werden anschaulich an Beispielen wie Luftfedern, Hydraulikspeichern, Hydrolagern oder Turbomaschinen angewendet.

Organisatorisches

Veranstaltung Bachelor 4CP – Wahlpflichtbereich
Turnus Sommersemester
Termine Montag: 08:00 – 09:30 Uhr
Mittwoch: 9:50 – 11:20 Uhr
Ort L3|01 92
Dozent Prof. Dr.-Ing. Peter Pelz
Prüfungsform Sommersemester: schriftlich
Wintersemester: mündlich
erste Vorlesung 15.04.19
Ansprechpartner Nicolas Brötz
Sprechstunden nach Vereinbarung

  • Anwendung der Erhaltungsgleichungen auf technische Fluidsysteme
  • Übertragungsverhalten
  • Linearisierung
  • Nachgiebigkeit
  • Kompressibilität
  • Effektive Schallgeschwindigkeit
  • Zweiphasenströmung
  • Nachgiebige Rohrleitungen
  • Luftfeder
  • Druckspeicher
  • Widerstandsgesetzte
  • Darcy Medium
  • Porosität
  • Sorptionsvorgänge
  • Bingham Medium
  • Stabilität von Suspensionen
  • Elektro- und magnetorheologische Flüssigkeiten
  • Viskoelastische Flüssigkeiten
  • Hydraulikkolben
  • Trägheitsverluste
  • Reibungsverluste
  • Wirkungsgrad
  • Instationäre Strömungen
  • Hydraulische Lager
  • Virtuelle Massen
  • Charakteristikenmethode
  • Resonanzaufladung von Verbrennungsmotoren
  • Stoßverluste; Dimensionsanalyse
  • Fluidenergiemaschinen
  • Kennlinie
  • Betriebskennlinie
  • Betriebspunkt
  • Instabilitäten
  • Akustik