Biofluidmechanik

Die Vorlesung

Wieso leben Elefanten länger als Mäuse? Wie unterscheidet sich die Fortbewegung von Aalen und Thunfischen? Wieso haben Mikroorganismen einen anderen Bewegungsmechanismus entwickelt als größere Lebewesen? Die Vorlesung Biofluidmechanik behandelt die Modellierung von Vorgängen in der Natur. Hierbei greifen wir auf kontinuumsmechanische und phsysiko-chemische Modelle zurück und behandeln Skalierungsgesetze in der Natur. Strömungsmechanisch behandeln wir viskositäts- und trägheitsdominierte Außen- und Innenströmungen.

Organisatorisches

Veranstaltung Master 4CP – Wahlpflichtbereich III
Turnus Wintersemester
Termine Donnerstag: 09:50 – 11:20 Uhr
Ort L1|01 K450
Dozent Prof. Dr.-Ing. Peter Pelz
Prüfungsform Sommersemester: mündlich
Wintersemester: mündlich
erste Vorlesung 17.10.19
Ansprechpartner Ingo Dietrich
Sprechstunden nach Vereinbarung
  • Bewegung von Mikroorganismen
  • Warum bewegen sich Mikroorganismen?
  • Linearität der Bewegungsgleichungen
  • Superposition
  • Propulsionsmatrix
  • Froudscher Wirkungsgrad
  • Bewegung eines schlanken Fisches
  • Virtuelle Massen
  • Energiebilanz
  • Energetisch optimale Bewegung
  • Peristaltik bei kleinen und großen Reynoldszahlen
  • Entstehung von Wirbeln
  • Elektroosmotische Strömungen