Kavitation

Die Vorlesung

Unter Kavitation versteht man das lokale Verdampfen einer Flüssigkeit unter Absenkung des statischen Drucks. In dieser Vorlesung werden neben den physikalischen Ursachen dieses Phänomens auch die positiven und negativen Auswirkungen auf ein hydraulisches System beleuchtet.

Organisatorisches

Veranstaltung Master 4CP – Wahlpflichtbereich III
Turnus Wintersemester
Termine Dienstag: 09:50 -11:20 Uhr
Ort L1|01 K450
Dozent Dr.-Ing. Gerhard Ludwig
Prüfungsform Sommersemester: mündlich
Wintersemester: mündlich
erste Vorlesung 15.10.19
Ansprechpartner Grigorios Hatzissawidis
Sprechstunden nach Vereinbarung
  • Einführung
  • Entstehungsursachen und Formen der Kavitation
  • Kavitationskeime; Dynamik von Kavitationsblasen
  • Untersuchungen zum Kavitationsbeginn
  • Fortgeschrittene Kavitation, Stationäre und instationäre Kavitationsvorgänge
  • Akustische Effekte
  • Rückwirkungen der Kavitation auf Strömungsvorgänge
  • Kavitations-Erosion
  • Dimensionsanalyse
  • Kavitation bei Pumpen