Lehrveranstaltungen in der Fluidsystemtechnik

Das Institut bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Lehrveranstaltungen sowohl für Bachelor- als auch Masterstudierende unterschiedlicher Studiengänge an. Außerdem finden Sie hier aktuelle Ausschreibungen für Abschluss- und Projektarbeiten.

Aktuelle studentische Arbeiten

  • Techno-ökonomische Optimierung eines Tragflügel-Seglers zur Windenergie-Umwandlung

    Techno-economic Optimization of a Hydrofoil Sailboat for Wind Energy Conversion

    Masterthesis

    In dieser Arbeit soll der Einsatz eines Tragflügel-Segelschiffs für einen neuartigen Windenergie-Konverter, das „Energieschiff“, bewertet werden. Das Energieschiff wandelt Windenergie in chemische Energie in Form von Wasserstoff. Das modellierte System soll dann einer techno-ökonomischen Optimierung unterzogen werden.

    Bild: [YACHT/J. Trimeloni/IRISDESIGN.it] (c) 2010-2016 Delius Klasing Verlag GmbH
  • Demonstratorentwicklung für das Zusammenspiel von Wasser- und Energienetz einer digitalen Stadt

    Development of a test rig demonstrating the interaction of Water and Energy Infrastructure in digital cities

    Advanced Design Project (ADP)

    Im interdisziplinären Projekt emergenCity werden an der TU Darmstadt Konzepte erforscht, die es Städten ermöglichen sollen, besser auf mögliche Katastrophen reagieren zu können. Um die Problematik und mögliche Lösungsansätze veranschaulichen zu können, soll in diesem ADP gemeinsam mit dem Fachgebiet EINS (Elektrotechnik) ein Demonstrator entwickelt werden.

    Bild: FST
  • Identifikation von Verbesserungspotentialen in der Planung verfahrenstechnischer Anlagen

    Identification of improvement potentials in the planning of process engineering plants

    Forschungsseminar, Advanced Design Project (ADP), Advanced Research Project (ARP)

    Das Ziel dieses Projektes ist es Verbesserungspotentiale in Planungsprozessen verfahrenstechnischer Anlagen zu identifizieren. Hierzu sollen diese systematisch zu analysiert und darauf aufbauend der Planungsprozess neu gedacht werden. Dies soll unter der Berücksichtigung innovativer Methoden (Optimierungsverfahren, machine learning, big data, …) geschehen.

    Bild: © google